Greifer für Achsen

Herausforderung

Schwere Eisenbahnachsen mussten einer Drehmaschine zugeführt werden. Dabei sollten die Wellen nicht nur gegriffen, sondern auch linear verfahren (X HUB), sowie frei im Raum gedreht werden.

Lösung

Aufgrund des hohen Gewichts musste ein Sondergreifer mit Linearachse und C-Achse entwickelt werden. Das Drehen wurde über eine Servo-C-Achse realisiert, welche endlos drehend ausgeführt wurde; der Beladehub von 500 mm wurde, ebenso wie der Greifer an sich, auch servomotorisch ausgeführt. Entstanden ist eine robuste vollständig servomotorische Systemlösung.