Kupplungsgehäuse

Herausforderung

Beim Beladen der Druckgussform musste vor jedem Schuss ein aufgenommenes Stahlinlay positionsgenau in der Form platziert werden. Bei der anschließenden Entnahme verweilt das Inlay vorübergehend im Gehäuse.

Lösung

Die Aufnahme des Inlays wurde über einen elektronischen Standardmagnet in Zusammenhang mit einem Ausgleichsmodul realisiert. Die Entnahme des Gehäuses erfolgte mit einem Standarddreibackengreifer in der Hochtemperatur-Version.