Zylinderkopfgreifer

Verbaute Standardkomponenten
Herausforderung

Bei der Verkettung von Werkzeugmaschinen musste das Werkstück in verschiedene Aufspannungen gebracht werden. Dafür musste das Werkstück im Greifer gedreht (umorientiert) werden.

Lösung

Durch den Einsatz von Standard-Schwenkeinheiten der Zimmer Group in Kombination mit einem Standard-Großhubgreifer war es möglich, das Werkstück im gegriffenen Zustand zu drehen und so der nächsten Aufspannsituation lagerichtig bereitzustellen. Das Drehen erfolgt in der Nebenzeit (Verfahrzeit des Portals) ohne Taktzeitverlust für den Kunden. Die Sicherung der Greifposition erfolgt durch eine Klemmung der Zimmer Group.