Energieelemente

Grundlegende Informationen

Soll ein Roboter mehrere Arbeitsschritte erledigen können, müssen meist mehrere Werkzeuge eingesetzt werden. Um die Werkzeuge möglichst schnell zu wechseln, wird ein Werkzeugwechsler verwendet. In der untenstehenden Grafik ist der grundlegende Aufbau dargestellt.

 

1 - RSTV Rundsteckverbinder Winkel
-    Zur Selbstkonfektionierung der Anschlussleitung
-    Konfektionierte Anschlussleitung auf Anfrage

2 - WER Energieelement RST Steckverbindung
-    SI Signalstrom für bis zu 150V und 6A
-    LA Laststrom für bis zu 630V und 150A

3 - RSTV Rundsteckverbinder Gerade
-    Zur Selbstkonfektionierung der Anschlussleitung
-    Konfektionierte Anschlussleitung auf Anfrage

4 - WER Energieelement FST Federkontaktverbindung
- SI Signalstrom für bis zu 60V und 3A

5 - WER Energieelement Feldbus
- PN - Industrial Ethernet, PB - Profibus und IL - I/O Link

6 - WWR F Werkzeugwechsler Festteil
- Ohne Adapter montierbar am Roboterfl ansch EN ISO 9409-1

7 - WER Energieelement PL Pneumatik/Vakuum
- Anschlussmöglichkeiten für Verschraubungen M5 bis G3/8

8 - WER Energieelement Fluidisch
- Selbstabsperrend, leckagefrei bei 350 bar max. Betriebsdruck

Für welches Produkt kann ein Energieelement eingesetzt werden

Energieelemente sind ausschließlich für Werkzeugwechsler der Zimmer Group geeignet. Je nach Werkzeugwechsler eignen sich z.T. unterschiedliche Energieelemente. Folgende Produktserien können mit Energieelementen ausgestattet werden.

• HWR
• HWR2000
• WWR
• WWR1000

Was sind Energieelemente und wofür werden sie eingesetzt?

Energieelemente übertragen verschiedene Medien vom Roboterflansch zum Werkzeug und können in Verbindung mit einem Werkzeugwechsler eingesetzt werden. Bei Werkzeugwechslern sind im Gehäuse bereits mehrere Luftdurchführungen integriert. Diese werden bspw. als Energieversorgung für Greifer oder Schwenkeinheiten genutzt. Reicht die Anzahl an Luft-durchführungen nicht aus, oder es müssen andere Medien (Arbeitsstrom, Signal, Hydraulik, …) übertragen werden, dann kommen Energieelemente zum Einsatz.

Wie unterscheiden sich Fest- und Losteil?

Energieelemente und Werkzeugwechsler gibt es jeweils als Festteil und als Losteil. Das Werkzeugwechsler-Festteil wird am Roboter befestigt und im Normalfall nicht gewechselt. Das Losteil dagegen ist austauschbar. Am Losteil werden verschiedene Werkzeuge wie bspw. Greifer befestigt. Für einen Roboter benötigt man also meist eine Festteilbaugruppe und mehrere Losteilbaugruppen. Um die verschiedenen Losteile ohne Beschädigung aufzubewahren, bieten sich Ablagestationen an.

Wie viele Energieelemente kann ich verwenden?

An jedem Werkzeugwechsler können Energieelemente angebracht werden. Die folgenden Abbildungen zeigen, welche Serie von Energieelementen zu welcher Serie von Werkzeugwechslern passt, und wie viele Energieelemente an einem einzelnen Werkzeugwechsler Platz haben.

Wie finde ich das passende Energieelement?

Um das passende Energieelement zu finden, wird die Auswahl über eine Vorfilterung reduziert (siehe untere Abbildung). Liegen noch nicht alle Informationen vor, sodass der Filter nicht gesetzt werden kann, ist es jeder Zeit möglich, alle Energieelemente anzuzeigen, die dem bisherigen Filter entsprechen. Werden die Energieelemente angezeigt, werden sie (falls vorhanden nach Werkzeugwechsler und) nach Anzahl der Mediendurchführungen sortiert.

Auswahl Energieelemente

Bild    Fluidisch

Bild    Elektrisch

Bild    Elektrisch + 3 Anschlussmöglichkeiten für Sensorik des WWR

Bild    Feldbus