SCHNELLSPANNSYSTEM

Verkürzter Rüstvorgang

In modernen Produktionsprozessen nehmen Faktoren wie Effizienz und Flexibilität eine immer wichtigere Rolle ein. Diese Forderung nach Flexibilität bedeutet für Spritzgussbetriebe die ständige Herausforderung von immer kleineren Losgrößen, der Wunsch nach immer geringeren Lagerbeständen und Just-in-Time-Lieferungen leisten zu können. Ein wesentlicher Faktor in derart flexiblen Produktionsprozessen ist die Minimierung von Maschinenrüstkosten und damit eine signifikante Zeitersparnis im Umrüstprozess, um noch mehr Produktivität und damit Wertschöpfung in einem abgesicherten Prozess zu gewährleisten.

 

IHRE vorteile

  • Kurze Maschinenstandzeiten durch einene rheblich verkürzten Rüstvorgang
  • Zeitersparnis gegenüber herkömmlichem Aufspannen ca. 15 - 25 Minuten
  • Rüstvorgang durch eine Person, auch bei großen Werkzeugen
  • Kostengünstigere Lösung gegenüber Wettbewerb
  • Keine Wartungskosten
  • Komplette Maschinenplatte nutzbar
  • Keine Wärmedämmplatten und Zentrieringe am Werkzeug nötig
  • Durch hohe Präzision beim Werkzeugwechsel ergeben sich Vorteile bei automatisierten Handlingsaufgaben
  • geringe Höhe der Wechselvorrichtung 30 mm bzw. 36 mm mit Wärmedämmplatte
  • Für alle Maschinentypen verwendbar
  • Hohe Stabilität, Belastbarkeit und Verschleißarmut
  • Hohe Werkzeugtemperaturen im Vergleich zu anderen Systemen
  • Mechanisch gesichert
  • Individuelles Anpassen der Anschraubbohrungen an die bestehende Maschinenplatte

Umrüsten in wenigen Minuten

Kein zusätzliches Werkzeug nötig

Der Einrichter braucht zum Umrüsten mit dem Zimmer Group Schnellspannsystem nur noch einen einzigen Schraubenschlüssel. Es ist kein zusätzliches Werkzeug wie Pratzen, Schrauben etc. notwendig und somit können diese Kleinteile auch nicht im laufenden Betrieb verloren gehen. Aufgrund des ausgeklügelten Systems bedarf es für die Einrichtung nur eine einzige Person und sehr wenige Handgriffe. Ein weiterer Vorteil des Schnellspannsystems ist, dass kein Zentrierring oder dergleichen von Nöten ist, dass die Zentrierung über die Spannbolzen im Werkzeug erfolgt. Somit entfällt auch hier das Suchen nach Kleinteilen.

AUFSPANNEN OHNE SPANNSYSTEM

Herkömmliches Aufspannen

Beim Umrüsten bzw. Aufspannen von Spritzgießwerkzeugen ist ein Einsatz unterschiedlichster Hilfsmittel wie Schrauben, Pratzen, Scheiben etc. weit verbreitet. Das herkömmliche Umrüsten geht dann meist mit der Suche nach den Pratzen und Schrauben und anderem Werkzeug einher.

Auch die Aufspannsituation kann sich ändern. So muss der Werker unter Umständen diese für jedes Werkzeug neu einstellen. Ein weiterer Nachteil des herkömmlichen Spannens ist, dass die Maschinenplatte nicht komplett nutzbar ist und dass bei großen Werkzeugen sogar zwei Personen für das Aufspannen nötig sind.

MINIMALE MASCHINENRÜSTZEIT MAXIMALE PRODUKTIVITÄT

Im Lieferumfang enthalten

  • 2 einbaufertige Schnellspannplatten mit montierten Schließexzenter
  • 1 Adapter zur Zentrierung auf der Spritzgießmaschine
  • 1 Systemschlüssel
  • Schrauben zum Befestigen der Schnellspannplatten an der Spritzgießmaschine