WAS IST ÜBERHAUPT MENSCH-ROBOTER-KOLLABORATION?

Die demografische Entwicklung in den Industrieländern wird in den nächsten Jahren umfassende Veränderung der Arbeitswelt mit sich bringen. Immer mehr Menschen werden in Zukunft mit Robotern zusammenarbeiten oder von Robotern bei ihrer Arbeit unterstützt werden. Damit diese Vision einer kollaborierenden Arbeitswelt Realität werden kann, wird aber nicht nur eine neue Art sicherer Roboter mit Überlastbegrenzern, umfassender Sensorik und schnell reagierenden Steuerungen benötigt, auch das Werkzeug am Ende des Roboters muss umfangreiche Anforderungen in Beziehung auf Arbeitsschutz, Arbeitsumfeld, Betriebsmitteleinsatz, Zulassung und Abnahme etc. erfüllen.

ZU DEN MRK-GREIFERN

Die Richtlinien um die Spezifizierung der sicherheitstechnischen Anforderungen für Roboter, ISO 10218 und deren technische Spezifikation ISO/TS 15066, beschreiben aktuell die Formen der Zusammenarbeit. Da diese bisherigen Regelwerke zwar aktuell Gültigkeit besitzen, jedoch vor dem Hintergrund des kollaborativen Einsatzes von Robotern sowohl beim DIN als auch beim CEN auf dem Prüfstand stehen, sollte ein für diesen Einsatzzweck entwickeltes Produkt über die bisherigen Forderungen hinausgehen. Die MRK-Greiferserien der Zimmer Group sind DGUV zertifiziert und nach den Schutzprinzipien der ISO/TS 15066 konstruiert.

weitere interessante Infos zu unseren Produkten finden Sie hier

MRK VON DEN EXPERTEN

Die Zimmer Group als Pionier und einer der weltweit führenden Hersteller von MRK-Greifern, entwickelt speziell für dieses Arbeitsumfeld Komponenten, um die physische Belastung der Werktätigen zu senken, eintönige Arbeitsschritte abzumildern, Unfälle zu vermeiden und die Effizienz von Arbeitsabläufen durch die Zusammenarbeit.

 

EASY TO INTEGRATE

Es stehen selbstverständlich nicht nur die weltbesten MRK-Greifer zur Verfügung, sondern ein speziell auf Ihr Modell abgestimmter umfangreicher Systembaukasten. Dieser bietet eine breite Auswahl an Greifern und Handhabungskomponenten mit dem entsprechenden Zubehör, so dass Sie sich keine Gedanken um Kompatibilitäten und Integration machen müssen. In diesem Systembaukasten sind natürlich auch, die mit Ihrem Roboter kompatiblen, MRK und Industrie 4.0 Komponenten enthalten. Diese eröffnen Ihnen zahlreiche Vorteile: Einfach zu installieren, einfach zu parametrieren, einfach zu bedienen, erweiterte Diagnose und vorbeugende Wartung und Austauschbarkeit während des laufenden Betriebs.

EASY TO HANDLE

Die Bedienung kann entweder über die zentrale Steuerung oder bei den meisten Komponenten über das integrierte Bedienfeld und nicht zuletzt über eine App erfolgen. Diese App ermöglicht dem Nutzer maximale Flexibilität bei der Erstellung, Speicherung und Wiederherstellung von Geräte-parametern und unterstützt auch bei der Diagnose/vorbeu-genden Wartung. Des Weiteren bieten die MRK-Greifer, sowie auch konventionelle Greifer, praxisnahe vorprogrammierte Fahrprofile, welche mit wenigen Mausklicks auf die individu-ellen Anforderungen der Greifanwendung anpassbar sind, um so für jeden Benutzer eine komplette Implementierung und Inbetriebnahme innerhalb von wenigen Minuten zu ermöglichen.

DIE UNTERSCHIEDLICHEN FORMEN DER INTERAKTION

Automatisierungs-Zelle

Getrennte Arbeitsräume

 

Alle Greifsysteme verwendbar

Werkstückaufnahme im
gesicherten Bereich

Alle Greifersysteme notwendig

Etkoppelte Arbeit

Keine Berührung

Maximale Geschwindigkeit

Koexistenz

Aufenthalts-Erkennung

Werkstückannahme im gesicherten Bereich

Alle Greifsysteme verwendbar

Getrennte Arbeitsräume

Entkoppelte Arbeit

Keine Berührung notwendig

Reduzierte Geschwindigkeit

Kooperation

Eingriffszonen

 

Greifer mit spezieller MRK-Geometrie
Sicheres Halten des Werkstückes
auch bei Energieausfall
Gemeinsame Arbeitsräume

Gekoppelte Arbeit

Reduzierte Geschwindigkeit

Kollaboration

Gemeinsame Arbeitsräume

Werkstückannahme im ungesicherten Bereich

Greifer mit spezieller MRK-Geometrie
+ sichere Greifkraft-Begrenzung
Sicheres Halten des Werkstückes
auch bei Energieausfall
Steuerung begrenzt auf
max. 140 N
nach ISO/TS 15066,

redundante Absicherung über
patentierte Sicherheitsbacken

Portfolioübersicht

ProduktfamilieArtikelnummerPassend zuHub[mm]Greifkraft max.[N]MRK-ArtKommunikation
HRC-01HRC-01-102270ISO-TK 50*40500kooperativ
HRC-01HRC-01-102976Yaskawa HC1040500kooperativ
HRC-01HRC-01-101670ISO-TK 50*60850kooperativ
HRC-01HRC-01-102975Yaskawa HC1060850kooperativ
ProduktfamilieArtikelnummerPassend zuHub[mm]Greifkraft max.[N]MRK-ArtKommunikation
HRC-02HRC-02-093390ISO-TK 50*40165kollaborativ
HRC-02HRC-02-093677Yaskawa HC1040165kollaborativ
HRC-02HRC-02-101487ISO-TK 50*60tbdkollaborativ
HRC-02HRC-02-101528Yaskawa HC1060tbdkollaborativ
ProduktfamilieArtikelnummerPassend zuHub[mm]Greifkraft max.[N]MRK-ArtKommunikation
HRC-03HRC-03-072844ISO-TK 50*10190kollaborativ
HRC-03HRC-03-080663Yaskawa HC1010190kollaborativ
HRC-03HRC-03-116787Fanuc CRX10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-117137Rethink Sawyer10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-086003UR e-Series und Hanwha HCR M8-8 Tool IO10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-094230Siasun SCR510190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-096009Doosan10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-099507Hanwha HCR5/1210190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-099455Mitsubishi10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-100376Jaka10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-100688Aubo10190kollaborativDigital IO
HRC-03HRC-03-101016TM10190kollaborativDigital IO
ProduktfamilieArtikelnummerPassend zuHub[mm]Greifkraft max.[N]MRK-ArtKommunikation
HRC-04HRC-04-072810ISO-TK 50*6130kollaborativ
HRC-04HRC-04-080644Yaskawa HC106130kollaborativ
ProduktfamilieArtikelnummerPassend zuHub[mm]Greifkraft max.[N]MRK-ArtKommunikation
HRC-05HRC-05-072836ISO-TK 50*37,5°85kollaborativ
HRC-05HRC-05-080659ISO-TK 50*37,5°85kollaborativ

*Mechanische Anbindung kompatibel zu allen Robotern mit ISO-TK 50mm Flansch. Elektrische Verbindung mittels Standard IO-Link M12-5 Buchse

Komponenten nach Hersteller