MEILENSTEINE KUNSTSTOFFTECHNIK

Aus der Idee heraus die hauseigenen Produkte der Zimmer Group zu optimieren und effizienter herzustellen, entstand 2007 die Zimmer GmbH Kunststofftechnik. Ausgestattet mit einem eigenen Werkzeugbau werden in verschiedenen Verfahrenstechniken Elastomer-, Kunststoff- sowie Metallbauteile (MIM-Verfahren) hergestellt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen durch die gruppeninterne Unterstützung der Zimmer Group und deren langjährige Erfahrung in der Automatisierungstechnik weitere umfangreiche Optionen – von der hausinternen Prozessautomatisierung bis hin zur kundenindividuellen vollautomatischen Baugruppenmontage.

Mit diesen umfassenden Möglichkeiten nach dem Prinzip „Alles aus einer Hand“ hat sich die Zimmer GmbH Kunststofftechnik auch überregional einen Namen gemacht und betreut mittlerweile hauptsächlich externe Kunden – von der Idee bis hin zum fertigen Produkt.

MEILENSTEINE DAEMPFUNGSSYSTEME

Ein gänzlich neues Geschäftsfeld brachte 1999 die Anfrage eines renommierten Möbelbeschlagsherstellers. Begeistert von den hochwertigen und robusten Industriestoßdämpfern von Zimmer, wollte das Unternehmen diese Technologie in ihre Führungschienen für Küchenschubladen einbauen – allerdings aus Kunststoff in hohen Stückzahlen und zu niedrigsten Kosten. Noch in den ersten Jahren hatte man in der Produktion die Schallmauer von einer Million Stück durchbrochen – unterstützt durch das hauseigene Automations-Know-how.

Heute zählt die Zimmer GmbH Daempfungssysteme mit ihren Soft Close-Produkten zu den Weltmarktführern im Bereich Dämpfungstechnik und beliefert nahezu alle großen Beschlags- und Möbelhersteller. Jährlich verlassen rund 90 Millionen Dämpfer die hoch automatisierte Produktion der Zimmer Group in Rheinau.

MEILENSTEINE MENSCH-ROBOTER-KOLLABORATION

Als einer der ersten Hersteller der Welt bringt die Zimmer Group 2015 Greifer für die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) auf den Markt. Diese Innovation wurde noch im gleichen Jahr mit dem Handling Award honoriert. Mittlerweile besitzt das Unternehmen das größte Portfolio an DGUV zertifizierten MRK-Greifern nach den Schutzprinzipien der  ISO / TS 15066 (MRK-Norm) weltweit.

Dabei bietet Zimmer unterschiedlichste Module wie bspw. Werkzeugwechsler, Achsausgleiche, Drehverteiler bis hin zur Wireless LAN Datenübertragung für das „End of Arm Tooling“. Mittels eigener Apps, die sich in die Robotersteuerung integrieren, lässt sich eine Zimmer Bedieneroberfläche öffnen, die das Programmieren des Greifers zum Kinderspiel macht.

MEILENSTEINE GEP5000IL

Mit der Entwicklung der Serie GEP5000IL setzte man weitere Maßstäbe. Die seit 2016 verfügbaren mechatronischen Greifer entsprechen den bisher handelsüblichen pneumatisch betriebenen Greifern in Volumen, Kraft sowie der Kraft / Momentenaufnahme.

Ausgestattet mit dem Kommunikationsmodul IO-Link bietet diese Entwicklung dem Nutzer darüber hinaus zahlreiche weitere Möglichkeiten wie z. B. die Nutzung vordefinierter Fahrprofile oder die erweiterte Diagnose zur vorbeugenden Wartung (Predictive Maintenance).