IO-LINK trifft Digital I/O

Das Smart Communication Module (SCM) ist ein Master Gateway, das für alle Zimmer-IO-Link-Komponenten geeignet ist. Das SCM kann mit seinen beiden Kanälen zwei Geräte ansteuern und bietet funktional die direkte Umsetzung von IO-Link auf Digital I/O. Somit ermöglicht es IO-Link-Devices in eine digitale Infrastruktur zu integrieren und den erweiterten Funktionsumfang der IO-Link- Device nahezu vollumfänglich zu nutzen.

IHRE VORTEILE

  • Übersetzt IO-Link auf digitale Ein- und Ausgänge (Digital I/O), sowie von Digital I/O auf IO-Link
  • Einfachste Ansteuerung von intelligenten IO-Link-Greifern über 24 V Digital I/O
  • Konfigurieren und trainieren erfolgt mit der dazugehörenden intuitiven Software guideZ
  • Abhängig von der benötigten Flexibilität bis zu 15 verschiedene Werkstücke für einen Greifer nutzbar. Alternativ zwei Greifer verwendbar
  • Erhältlich als unabhängige oder roboterspezifische Lösung, inklusive Verbindung zum Controller und APP für einfache Einrichtung und Programmierung


1 Status
Zustandsanzeige SCM sowie IO-Link-Device

2 Ethernet / RJ45
Temporäre Verbindung zur Greiferkonfiguration

3 Digital Input
Digitale Eingänge zur Steuerung der Greiferaktorik

4 IO-Link / Device 1
Anschluss Greifmodul 1

5 Digital Output
Digitale Ausgänge zum Monitoren der Greifersensorik

6 IO-Link / Device 2
Anschluss Greifmodul 2

7 Versorgung
Spannungsversorgung SCM sowie Greifer

 Technische Daten
Bestell - Nr.SCM-C-00-00-A
Spannung [V]24 V ± 10 %
Stromaufnahme [A]*SCM ohne Greifer typ. 0,075 A
SCM mit Greifer GEH6040IL ohne Greifbewegung typ. 0,215 A
SCM mit Greifer GEP2010IL ohne Greifbewegung typ. 0,1 A
Schutzart nach IEC 60529IP20
Betriebstemperatur [°C]+5 ... +50
KonfigurartionEthernet mit RJ45
Ansteuerung Greifer2 Kanäle mit IO-Link Port Class B
Schnittstelle zur übergeordneten Steuerung12 digitale Eingänge 24 V PNP Logik, 12 digitale Ausgänge 24 V PNP Logik

* Laststromaufnahme des Greifers bitte der jeweiligen Greiferdokumentation entnehmen


Topologie

Konfiguration und Betrieb

An einem Smart Communication Module können bis zu zwei Zimmer IO-Link-Devices angeschlossen werden. Die digitalen Ein- und Ausgänge werden direkt auf den Roboter-Controller oder die SPS verdrahtet. Hier wird aus einer einfachen digitalen Ansteuerung eine bidirektionale Kommunikation. Zur Konfiguration der Greifparameter wird eine temporäre Netzwerkverbindung zu einem handelsüblichen PC aufgebaut.

Sobald die Parameter entsprechend intuitiv eingestellt wurden ist diese Verbindung nicht mehr von Nöten. Die automatische Ansteuerung der Handhabungseinheit erfolgt dann direkt via Roboter-Controller oder SPS.

1 Anschluss

  • IO-Link-Greifer
  • Digitale I/Os auf die Robotersteuerung/SPS
  • Spannungsversorgung

2 Konfiguration

Temporäre Netzwerkverbindung via PC zur Nutzung der Software guideZ, expertZ und monitorZ


Anwendungsbeispiel

Das SCM wird in den Roboterschaltschrank eingebaut und kommuniziert dort mit seinem Digital I/O direkt mit der Robotersteuerung. Greiferseitig werden die 5 Pins des IO-Link mittels externer oder wenn verfügbar interner Leitung direkt mit dem SCM verbunden.


Kontaktieren Sie uns

Persönliche Daten
Kontakt
Unternehmen
Nachricht