1982

ERSTER STANDARDISIERTER GREIFER

Vom Kuhstall zum Global Player – so lässt sich die Erfolgsgeschichte der Zimmer Group in kurzen Worten beschreiben. Im Jahr 1980 gründet Günther Zimmer, der sich schon früh für technische Verfahren interessierte – quasi aus der Not heraus – um den eigenen Landwirtschaftsbetrieb zu finanzieren, die Firma Zimmer Technische Werkstätten.

In einem alten umgebauten Kuhstall in Rheinau - Freistett tüftelt er zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder Martin an einem standardisierten Greifer, der Fertigungsprozesse in der Industrie erleichtert und sich vielseitig einsetzen lässt. Diese Idee sorgte für den Durchbruch und legte den Grundstein für den internationalen Erfolg der späteren Zimmer Group.

1992

STOSSDÄMPFER MIT WENDELNUT-TECHNOLOGIE

Mit den Industriestoßdämpfern der PowerStop-Familie setzte man weitere Ausrufezeichen in der Produktentwicklung. Die 1992 herausgebrachten PowerStop-Dämpfer verdanken dabei ihre beeindruckenden Eigenschaften einem Geistesblitz des Vaters. Als der Tüftler der Zimmer Group mit der Frage konfrontiert wurde, wie man die Nachteile von herkömmlichen Industriestoßdämpfern mit Drosselbohrungen beseitigen kann, erdachte er die Wendelnut-Technologie, die die benötigte Drosselung einer Ölströmung auf eine neue Art und Weise definiert.

Diese clevere Technologie, welche seither in den Stoßdämpfern der Marke PowerStop zum Einsatz kommt, stellt sämtliche Konkurrenzprodukte in Punkto schwingungsarmes Dämpfen von bewegten Massen und höchste Energieaufnahme auf engstem Bauraum in den Schatten.

1994

ERSTES KLEMMELEMENT FÜR PROFILSCHIENEN

1994 brachte das junge aber bereits enorm gewachsene Unternehmen mit der hydraulischen Klemmelemente-Serie LKH und der pneumatischen Variante LK mit integriertem Druckübersetzer die ersten Klemmelemente für Profilschienenführungen auf den Markt. Diese erreichten bei kompakter Bauform bereits hohe Klemmkräfte sowie eine hohe Steifigkeit. Der Klemmprozess lief wie bei den heutigen Elementen ohne Relativbewegung ab, sodass keine Querkräfte auf den Laufwagen wirkten. Darüber hinaus waren die Klemmelemente steuer- und regelbar und ließen sich sehr einfach montieren.

Heute ist die Zimmer Group Markt- und Technologieführer bei Klemm- und Bremselementen und bietet über 4.000 Varianten für Profil- und Rundschienen sowie für vielfältige Führungssysteme aller Hersteller. Ganz gleich, ob manuell, pneumatisch, elektrisch oder hydraulisch angetrieben.

1980

1980 - Gründung des inhabergeführten Familienunternehmens in Rheinau-Freistett. Aus dem einstigen Garagenbetrieb wird rasch ein Hightechunternehmen.

1982 - Erste Automatisierungskomponenten entstehen

1986- Neben einem kleinen Programm an Standardgreifern für Roboter entstehen weitere Produktgruppen wie Linearachsen, Drehmodule und Werkzeugwechsler

1987- Zimmer expandiert und zieht in neue eigene Räume

1992 - Zimmer bringt einen neuartigen Industriestoßdämpfer mit patentierter Wendelnuttechnolgie auf den Markt

1994 - Klemmelemente für Linearführungen werden entwickelt

1996 - Es entsteht ein neues Entwicklungszentrum

1998 - Erste kundenspezifische Automatisierungslösung

1999

1999 - Mit der Sommer-automatic GmbH wird einer der weltweit führenden Anbieter von pneumatischen und elektrischen Handhabungskomponenten und Systemen integriert.

2002 - Neubau der Produktionshalle „Im Salmenkopf“

2004

Gründung der Zimmer GmbH Daempfungssysteme. Sie zählt heute zu den führenden Entwicklungspartnern der Möbelindustrie. Neubau des Vertriebsgebäudes am Standort Ettlingen.

2007

2007 - Gründung der Zimmer GmbH Kunststofftechnik, die sich mit eigenem Werkzeugbau und MIM-Verfahren international einen Namen gemacht hat.

2009 - Neubau der Produktionsstätte Werk 2 am Standort
„Am Glockenloch“

2013

2013 - Die Zimmer GmbH Technische Werkstätten und die Sommer-automatic GmbH verschmelzen zur Zimmer GmbH. Die eigenständigen Gesellschaften Zimmer GmbH Kunststofftechnik und Zimmer GmbH Daempfungssysteme sowie die Benz GmbH bilden in Zukunft mit der Zimmer GmbH die Zimmer Group. Das gemeinsame Ziel: alles aus einer Hand für den globalen Markt. Die Zimmer Group versteht sich ab sofort als THE KNOW-HOW FACTORY.

2014 - Erweiterung des Standortes „Am Glockenloch“

2015 - Gewinner des Handling Awards 2015 für mechatronischen Greifer. Die Wöku GmbH Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss wird integriert

2016 - Zweite Erweiterung des Standortes „Am Glockenloch“

2018 - Gewinner von 6 RedDot Design Awards sowie 4 IF Design Awards

2019 - Mehrfach ausgezeichnet mit dem German Brand Award, German Innovation Award und German Design Award

2020