Werkzeugwechsler
Serie FWR

  • Automatisierter Werkzeugwechsel ohne externe Ansteuerung
    Im Zusammenspiel mit der Ablagestation wird der Wechsler beim Einfahren mechanisch betätigt, sodass für den Wechselvorgang keine zusätzliche Energieversorgung benötigt wird.
  • Manueller Werkzeugwechsel
    Die Größen FWR40 und FWR50 können mit nur einer Hand geöffnet werden. Ist dies nicht gewünscht, können Sie das Betätigen von Hand sperren.
  • Optionale Medienübertragung
    Passen Sie den Werkzeugwechsler an Ihre Anwendung an. Mit den Energieelementen der Serien WER1000 und WER2000 können Sie unterschiedliche Medien mit Standardanschlüssen übertragen!
Baugröße: FWR40
Bestell-Nr.Anschlussflansch nach EN ISO 9409-1Werkzeuggewicht max.Energieübertragung pneumatisch
FWR40F-00-ATK 405 [kg]4 [Anzahl]
FWR40L-00-ATK 405 [kg]4 [Anzahl]
Baugröße: FWR50
Bestell-Nr.Anschlussflansch nach EN ISO 9409-1Werkzeuggewicht max.Energieübertragung pneumatisch
FWR50F-00-ATK 507 [kg]4 [Anzahl]
FWR50L-00-ATK 507 [kg]4 [Anzahl]
Baugröße: FWR63
Bestell-Nr.Anschlussflansch nach EN ISO 9409-1Werkzeuggewicht max.Energieübertragung pneumatisch
FWR63F-00-ATK 6310 [kg]4 [Anzahl]
FWR63L-00-ATK 6310 [kg]4 [Anzahl]
Baugröße: FWR80
Bestell-Nr.Anschlussflansch nach EN ISO 9409-1Werkzeuggewicht max.Energieübertragung pneumatisch
FWR80F-00-ATK 8012 [kg]4 [Anzahl]
FWR80L-00-ATK 8012 [kg]4 [Anzahl]
  1. Festteil
    zur roboterseitigen Montage
  2. Anschlussflansch
    Teilkreis nach EN ISO 9409-1
  3. Losteil-vorhanden-Abfrage
    über induktiven Näherungsschalter
  4. Befestigung Energieelement
    direkte Anbindung, ohne Adapterplatten
  5. Losteil
    zur werkzeugseitigen Montage
  6. Verriegelung
    manuelle Betätigung automatische Betätigung mittels Ablagestation
  7. Sperre für manuelle Betätigung (wahlweise)
    Sicherheit gegen ungewünschtes Lösen
  8. Integrierte Luftdurchführung
    Luft- / Vakuumdurchführung schlauchlose Ansteuerung möglich

Ausnahme: WER1000FPL04-12-B bzw. WER1000LPL04-12-B können nicht verwendet werden!