Wireless IO-Link-Modul für alle IO-Link-Greifer

BRIDGE COMMUNICATION MODULE

Gerade in der Robotik fehlt es an der letzten Roboterachse, quasi dem Handgelenk, an der passenden elektrischen Schnittstelle für intelligente Greifer, weil diese Verbindung häufig nicht mit einem passenden Kabel im Roboterarm vorhanden ist. Dieses Problem wird meist mit externen Energieketten gelöst, daraus resultieren jedoch einige Nachteile z.B. in der Bewegungsfreiheit des Roboters. Deshalb hat die Zimmer Group jetzt einen intelligenten Roboterflansch herausgebracht, der IO-Link nun wireless vom Flansch zur Steuerung überträgt, somit benötigt man an der letzten Achse des Roboters nur noch die Energieversorgung. Die Information wird praktisch in derselben Qualität wie bei kabelgebundener Übertragung bidirektional via Funksignal übertragen.

IHRE VORTEILE

  • Alle Zimmer Group IO-Link Greifer und MATCH IO-Link Komponenten verwendbar, unabhängig vom Aufbau der vorhandenen Roboter- / Anlagenbasis
  • Keine Aufwändige Leitungsführung durch den Roboter bzw. die Anlage (Schleifringe, Kontaktelemente etc. nicht erforderlich)
  • Keine Fehlerquelle durch bewegte Datenleitung (mechanisches Hindernis, Drahtbruch) Verschleißteil eliminiert
  • Skallierbar, einfache Erweiterung weiterer Greifer durch Anmeldung am Master

Störungsfreie Kommunikation

Mit den neuen IO-Link-Bridge-Communication-Modulen lassen sich die Anschlussleitungen zwischen Greifer und Steuerung deutlich reduzieren, die Leistung und Funktionalität im Hinblick auf kabelgebundene Lösungen bleiben jedoch unverändert. Mit den bereits genannten Eigenschaften erlauben die neuen Bridge-Module eine störungsfreie und sichere Kommunikation mit einem wireless-IO-Link Master. Umsetzbar sind „Real-Time-Latenzzeiten“ von 5 ms bei einer Kommunikation mit bis zu 40 Devices für die maximale Zuverlässigkeit und Flexibilität in der Produktion. Die Zuverlässigkeit liegt dabei oberhalb einer Packet-Error-Rate (PER) von 10-9.

Zwei Varianten BCM-F / BCM-B verfügbar

Derzeit sind zwei Versionen des Bridge-Moduls verfügbar. Zum einen das BCM-B – ein Modell, welches in einem frei positionierbaren Industrie-Gehäuse verbaut ist. Dieses Modell ist unabhängig von der Verwendung  eines Roboters nutzbar. Zum anderen das BCM-F: Dieses Modul ist direkt im MATCH Festteil integriert und ist dadurch mit allen IO-Link-Losteilen des End-of-Arm-Ecosystems verwendbar.


Topologie

Konfiguration und Betrieb

BCM-B

BCM-F


Kontaktieren Sie uns

Persönliche Daten
Kontakt
Unternehmen
Nachricht