Zimmer Group mit 20.000-Euro-Spende

Insgesamt vier regionale Projekte gefördert

Bereits seit vielen Jahren unterstützt das Rheinauer Unternehmen Zimmer Group die unterschiedlichsten Projekte in und aus der Region. Insgesamt hat die Zimmer Group dieses Jahr Spendenschecks in Höhe von 20.000 Euro überreicht. Die Spendensumme wurde auf insgesamt vier verschiedene lokale Projekte aufgeteilt. So wurde das Projekt „Leser helfen“ mit 10.000 Euro bedacht. „Leser helfen“ ist eine Spendenaktion der Mittelbadischen Presse. Den Verein „Leser helfen“ gibt es seit 1996 und seither wurden etliche Projekte unterstützt. Für den Zeitraum 2019 /2020 plant der Förderverein Europas größtes Elternhaus in Freiburg für krebskranke Kinder.
„Unser Unternehmen wurde in Rheinau gegründet und in dieser Region haben auch die meisten unserer Mitarbeiter als auch wir ihren Lebensmittelpunkt. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns auch vor Ort für die Menschen stark machen. Aus diesem Grund unterstützen wir seit jeher viele kulturelle, sportliche und soziale Projekte“, so Martin Zimmer, geschäftsführender Gesellschafter der Zimmer Group. Diese starke regionale Beziehung der Zimmer Group brachte auch einen Spendeneinsatz für die Bürgerstiftung Rheinau mit 5.000 Euro ein. Zweck dieser Stiftung ist die Förderung des Gemeinwohls der in der Stadt Rheinau lebenden Bürgerinnen und Bürger.
2.500 Euro der Spendensumme ging an das internationale Projekt „Las Fuentes International“ dreier Unternehmer aus der Region. In Eigenfertigung entsenden sie ihre selbstentwickelten und autarken Wasseraufbereitungsanlagen in die ärmsten Regionen der Welt, um dort für sauberes Trinkwasser zu sorgen. Die Zimmer Group finanziert hier eine Anlage, die im afrikanischen  Tansania betrieben wird. Der letzte Teil des Spendentopfs mit 2.500 Euro floss an eine Partnerschaft mit „Vision Europa jetzt!“. „Vision Europa jetzt!“ ist ein internationales Friedens- und Kulturprojekt mit dem Ziel, die Vision Europa sichtbar und erlebbar zu machen, sie in die Herzen der Europäer in 52 Ländern zu tragen und nachhaltig zu verankern.
Die heutige Zimmer Group wurde 1980 durch die Brüder Martin und Günther Zimmer als Zimmer GmbH Technische Werkstätten in Rheinau gegründet. Das Unternehmen, das mittlerweile nach eigenen Angaben weltweit rund 1200 Mitarbeiter beschäftigt, gilt als Experte in sechs Technologiebereichen: Handhabungs-, Dämpfungs-, Linear-, Verfahrens-, Maschinen- und Systemtechnik.
Mehr zu den einzelnen Projekten erfahren Sie unter www.bo.de/dossiers/leser-helfen-20192020www.buergerstiftung-rheinau.de, www.lfi-online.net, www.vision-europa-jetzt.eu

Zimmer Group aus Rheinau-Freistett mit 20.000-Euro-Spende
Auf dem Foto v.l.n.r. : Martin Zimmer (geschäftsführender Gesellschafter Zimmer Group), Günther Zimmer (geschäftsführender Gesellschafter Zimmer Group), Siegfried Koch (Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinau), Frank-Ulrich Lacker (Kassenwart Bürgerstiftung Rheinau), Michael Basler (Geschäftsführer kaufm. Bereich Zimmer Group), Jonas Zimmer (Geschäftsführer Zimmer GmbH Kunststofftechnik).